1974

28.1.

In der ARD wird die erste Folge der Fernsehserie „Ein Herz und eine Seele“ von Wolfgang Menge ausgestrahlt. Die Serie persifliert die sonst häufig im Fernsehen dargestellte Familienidylle.

13.2.

In der Bundesrepublik werden die Löhne und Gehälter im öffentlichen Dienst um 11% erhöht.

2.3.

In der Bundesrepublik wird die Volljährigkeit von 21 auf 18 Jahre herabgesetzt und die Ehemündigkeit der Frauen von 16 auf 18 Jahre heraufgesetzt.

6.4.

Die schwedische Popgruppe Abba gewinnt mit dem Song „Waterloo“ den Grand Prix de la Chanson.

1.5.

Um Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung besser kontrollieren zu können, beginnt das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg, in der „Verkehrssünderkartei“ Strafpunkte aufzuzeichnen.

22.6.

Im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft stehen sich in Hamburg die Mannschaften der Bundesrepublik und der DDR gegenüber. Die DDR kann das Spiel mit dem sogenannten Sparwasser-Tor, durch den Spieler Jürgen Sparwasser (geb. 1948), in der 77. Minute für sich entscheiden und gewinnt mit 1:0. D wird trotzdem Weltmeister = 2:1 Niederlande

17.7.

Der Iran erwirbt 25,04% des Grundkapitals der Bochumer Tochtergesellschaft Krupp Hüttenwerke AG.

9.8.

Der US-amerikanische Präsident Richard M. Nixon (1913-1994) erklärt aufgrund der „Watergate-Affäre“ seinen Rücktritt. Sein Nachfolger wird Gerald R. Ford (geb. 1913).

14.10.

Der schwedische Möbelkonzern Ikea eröffnet in Eching bei München seine erste Geschäftsniederlassung in der Bundesrepublik.

9.11.

Holger Meins (1941-1974), einer der RAF-Häftlinge, stirbt an den Folgen seines seit September andauernden Hungerstreiks. Daraufhin kommt es in mehreren bundesdeutschen Städten zu Protestdemonstrationen und Anschlägen.

9.12.

Die DDR gibt offiziell die Befreiung der Rentner vom verbindlichen Mindestumtausch bei Einreise in die DDR und Ost-Berlin bekannt. Die Regelung tritt am 20.12.1974 in Kraft.

26.12.

In Hamburg wird der neue Elbtunnel eröffnet.

Irgendwann im Frühjahr 1974:

st_74

Vier putzige Jungs, des Spielens in der Sandkiste überdrüssig, finden auf einem Steigboden eine handvoll alter Instrumente und beschließen, die Folkloregruppe SCHMELZTIEGEL zu gründen.

Bereits wenige Stunden später haben sie ihren ersten Auftritt …